DDoS-Report Q3 2016: Attacken nehmen weiterhin zu

Dez 062016, 2016

Der neue Link11 DDoS-Report zeichnet für das 3. Quartal ein umfangreiches Lagebild für Deutschland, Österreich und die Schweiz. Über 9.500 Attacken und zahlreiche Dokumente zu aktuellen DDoS-Erpressungen wurden dafür durch das Link11 Security Operation Center (LSOC) ausgewertet: Das Wachstum an DDoS-Attacken ist weiterhin groß. Die Zahl der Angriffe ist in 6 Monaten um 37,5% gestiegen. Besonders reich an Attacken war der Juli mit 3.807 Angriffen.

Im Durchschnitt trafen jeden Tag über 100 DDoS-Attacken auf Ziele in der DACH-Region. Im Verlauf des Quartals schwankte die Anzahl der Angriffe innerhalb von 24 Stunden zwischen nur 38 bis hin zu 256 Attacken. Besonders häufig griffen die Täter sonntags und zwischen 16 und 24 Uhr an. Im Gaming-Bereich nehmen Angreifer häufig Spielstarts und neue Releases als Anlass, um Spiele-Server in hoher Frequenz zu attackieren.

Diese Analysen im Detail und weitere Schwerpunkt-Themen wie HTTPS-Attacken, DDoS-Angriffe aus der Cloud sowie DDoS-Erpressungen in der DACH-Region sind ebenfalls im Link11 DDoS-Report enthalten.

Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus, um Ihr persönliches Exemplar zu erhalten: