Link11 Insights Report zu DDoS-Angriffen von ZZb00t

Sep 282017, 2017

ZZb00t zählt zu den bisher aktivsten und professionellsten DDoS-Angreifern in Deutschland, die das LSOC in mehr als drei Jahren aufmerksamer Marktbeobachtung gesehen hat. Der Report beschäftigt sich eingehend mit dem Vorgehen des Täters, der im April und Mai 2017 die Online-Services zahlreicher großer Unternehmen in Deutschland erfolgreich mit DDoS-Attacken angegriffen hat.

Link11 Insights Report zu DDoS-Angriffen von ZZb00t
Link11 Insights Report zu DDoS-Angriffen von ZZb00t

Die meisten Opfer von ZZb00t standen den Angriffen trotz Warnungen mit mehreren Stunden Vorlauf wehrlos gegenüber. Denn statt ausschließlich auf Domains zu zielen, attackierte er unzureichend geschützte Name-Server und interne Netzwerke. Neben der Analyse der attackierten Schwachstellen und der eingesetzten DDoS-Tools zeichnet der Report die intensive Twitter-Kommunikation des mutmaßlichen Täters nach, die seit der Festnahme nicht mehr einsehbar ist.

Bitte füllen Sie das nachfolgende Formular aus, um Ihr persönliches Exemplar zu erhalten:

 

 

Sind Sie von DDoS-Attacken betroffen?

Sollten Sie von einem Erpressungsversuch betroffen sein, sind Sie als Link11 DDoS-Schutz-Kunde gut geschützt!

Bringen Sie diese Erpressung bitte trotzdem zur Anzeige, die Ermittlungsbehörden sind bereits aktiv. Informieren Sie gerne auch Link11, so stellen Sie sicher, dass alle Seiten auf potentielle Angriffe bestens vorbereitet sind. Wir stehen Ihnen mit Rat und Tat zur Seite!

Kontakt Link11 Security Operation Center (LSOC)

+49 (0)800-0011800
LSOC@link11.de

Link11 steht mit dem BSI - Allianz für Cybersicherheit und den Strafverfolgungsbehörden im Kontakt und wird diese bei der Analyse und Aufklärung des Erpressungsversuchs unterstützen.